Folgen

Wieso wird die Prozessgrafik im Main Content bei Hinzufügen oder Verschieben untergeordneter Prozesse nicht automatisch aktualisiert?

Strukturveränderungen bei freigegebenen Hauptprozessen

Bei der Arbeit mit Symbio kann es vorkommen, dass unterhalb eines bereits freigegebenen Main Process weitere Prozesse erstellt werden bzw. Prozesse dorthin verschoben werden.

Die Grafik eines freigegebenen Main Process wird durch die Anlage neuer Prozesse oder das Verschieben von Prozessen nicht automatisch verändert. 

Funktion "Kindelemente ausprägen"

Wenn gewünscht ist, dass die neu erstellten Prozesse auch in der freigegebenen Prozess-Grafik des Main Process sichtbar sind, kann von einem Benutzer mit der Rolle "Architekt" die Funktion "Kindelemente ausprägen" verwendet werden. Diese ist erreichbar über den Versions-Dialog:

Nach Aufruf dieser Funktion sind die neuen Elemente im Diagramm zu sehen und stehen in einer evtl. vorhandenen Prozess-Grafik zum Editieren zur Verfügung. 

Nachträgliches Verschieben von untergeordneten Prozessen

Wenn nach Freigabe eines Main Process untergeordnete Prozesse in einen anderen Bereich verschoben werden, wird der ursprünglich freigegebene Prozess dadurch inhaltlich nicht verändert. 

Es ändert sich nur das Ausprägungsymbol des verschobenen Prozesses, das verdeutlicht, dass dieser Prozess zwar nicht mehr direkt untergeordnet, aber indirekt noch Bestandteil des Prozesses ist. 

Ist dies nicht gewünscht, muss eine neue Version des Main Process erstellt und anschließend überarbeitet werden. 

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk